Blutdrucksenkende Mittel: Medikamente mit Rezept oder rezeptfrei?

 


Informationssammlung Blutdrucksenkende Mittel: Umfangreiche Fakten zu Rezept pflichtigen und rezeptfrei erhältlichen Medikamenten. Viel Fachwissen finden Sie nachstehend in leicht verständlicher Form.

Blutdrucksenkende Mittel Medikamente rezeptfrei

Blutdrucksenkende Lebensmittel

Weil sich ein andauernd erhöhter Blutdruck sehr negativ auf unsere Gesundheit auswirkt, sollten wir darauf achten, nur vorteilhafte Lebensmittel zu kaufen und uns gesund zu ernähren. Insbesondere Menschen, die viel frisches Obst und Gemüse essen und sich überwiegend von Fisch und Geflügel statt Schweinefleisch ernähren, haben seltener Probleme mit Bluthochdruck.

In folgender Tabelle führen wir blutdrucksenkende Lebensmittel auf, die dazu beitragen können, die Blutdruck Werte im gesunden Bereich zu halten:

Blutdrucksenkende Lebensmittel rezeptfrei:

- Chili

- Wassermelone
- Bananen
- Schokolade ( mindestens 80% Kakao )
- Rosinen

Insgesamt hat eine Kalium haltige Ernährung eine blutdrucksenkende Wirkung. Dazu gehören unter anderem Hülsenfrüchte und Kartoffeln.

Ansonsten gilt der Verzehr von Walnüssen und fettarmen Milchprodukten als positiv.

Blutdrucksenkende Lebensmittel sind auch Zitrusfrüchten. Ihnen wird nachgesagt den Blutdruck senken zu können. Ebenso sind der Verzehr von frischem Knoblauch und Bärlauch sehr gesund.

Die Verwendung von Pflanzenfetten eignet sich besser als tierische Fette. Besonders wirksam ist die Verwendung der Lebensmittel Olivenöl und Rapsöl.

Als Blutdruck schonende Lebensmittel eignen sich Mineralwasser, Kräutertee und frische, ungesüßte Obstsäfte. Auch das Trinken von einem Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig ist positiv für den Blutdruck (Ernährung bei Bluthochdruck).

Blutdrucksenkende Medikamente

Die Pharma Industrie stellt eine ganze Reihe verschreibungspflichtiger blutdrucksenkender Medikamente zur Verfügung. Jedoch ist nicht jedes Mittel für jeden Patienten geeignet.

Häufig kommen die so genannten Alpha-Blocker zu Einsatz. Sie wirken Gefäß erweiternd und entlastend. Ihnen werden jedoch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Übelkeit nachgesagt.

Blutdrucksenkende Lebensmittel

Die Beta-Blocker hingegen bewirken einen geringeren Blutdurchfluss, was den Blutdruck sinken lässt. Als mögliche Nebenwirkungen von Beta-Blockern werden Potenzstörungen bei Männern und allgemeine Müdigkeit angegeben.

Die ACE-Hemmer sorgen für eine Blockade bestimmter Enzyme, welche für den Anstieg des Blutdruckes mit verantwortlich sind. Als typische Nebenwirkung von ACE-Hemmern wird der Reizhusten genannt.

Die so genannten Dioretika bewirken eine verstärkte Ausscheidung von Flüssigkeiten. Dadurch werden die Nieren stärker beansprucht und der Blutdruck fällt. Mögliche Nebenwirkungen von entwässernden Medikamenten sind häufiger Durst und vermehrtes Wasserlassen.

Sämtliche blutdrucksenkenden Medikamente bedürfen einer sorgfältigen Einstellung durch den behandelnden Arzt.

Blutdrucksenkende Mittel rezeptfrei

Wenn Menschen unter Bluthochdruck leiden, sollten sie sich grundsätzlich mit ihrem Arzt besprechen.

Dennoch sind auch blutdrucksenkende Mittel rezeptfrei erhältlich. Oft handelt es sich dabei um pflanzliche Mittel, die einen geringen Anteil blutdrucksenkende Medikamente enthalten. Hauptsächlich wird bei rezeptfreien blutdrucksenkenden Medikamenten Acetylsalicylsäure ( ASS ), auch in Aspirin enthalten, verkauft.

Weitere, möglicherweise blutdrucksenkende Medikamente (rezeptfrei), sind unter anderem (Bluthochdruck senken natürlich):

- Bestimmte Hustenmittel

- Anti Rheuma Mittel

- Mittel zur Senkung des Cholesterinspiegels

- Wassertabletten

Des weiteren ist ein Medikament mit dem Wirkstoff Arginin auf dem rezeptfrei verkäuflichen Markt. Es soll sich günstig auf den Blutdruck auswirken und zur Entlastung des Herzens beitragen. Dazu soll es mit anderen Medikamenten kombinierbar sein und über längere Zeit angewendet werden können. Das Medikament ist frei von Lactose, Zucker und Konservierungsstoffen.

Blutdrucksenkende Medikamente rezeptfrei

Optimaler Puls

Angeblich blutdrucksenkende Mittel rezeptfrei zu kaufen und einzunehmen ist unter Medizinern sehr umstritten. Dennoch sind sie in jeder Apotheke oder Online erhältlich. Nutzen Sie lieber blutdrucksenkende Lebensmittel.

Gerade weil auch Rezept freie Medikamente häufig Nebenwirkungen hervorrufen, insbesondere in Kombination mit anderen Mitteln, raten wir von einer Selbsttherapie entschieden ab. Wir raten: Immer den Arzt aufsuchen und Hilfe in Anspruch nehmen. Blutdrucksenkende Medikamente nur im Einvernehmen mit Ihrem Arzt einnehmen und vorwiegend gesunde Lebensmittel verzehren.


©

Wichtig:

Diese Webseite dient alleinig der Information und beinhaltet nur allgemeine Hinweise. Unsere bereit gestellten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung oder -medikamentation verwendet werden. Ein Facharzt ist immer zur Diagnose und vor der Behandlung zu Rate zu ziehen.

  

Bluthochdruck was tun (Startseite)


Beschwerden
Hoher Blutdruck
Arterielle Hypertonie
Hoher Puls
Niedriger Blutdruck Symptome
Hoher Blutdruck Symptome
Schwankender Blutdruck


Hilfe
Blutdruck senken
Blutdruck messen
Bluthochdruck Ernährung
Bluthochdruck natürlich senken
Bluthochdruck Homöopathie


 
Informationen
Normaler Blutdruck
Bluthochdruck Werte
Optimaler Blutdruck
Blutdrucksenkende Mittel
Bluthochdruck Medikamente
Bluthochdruck Ursache

Natürliche Blutdrucksenker

Essentielle Hypertonie

Systolischer Blutdruck

Diastolischer Blutdruck

 

 

Datenschutz

Impressum