Natürliche Blutdrucksenker: Die 10 besten Mittel aus der Natur

 


Wenn wir darüber nachdenken, etwas gegen den auf Dauer gefährlichen Bluthochdruck zu tun, führt uns in der Regel der erste Weg zum Arzt. Dieser versucht dann nach einer Langzeitmessung den Patienten auf blutdrucksenkende Medikamente einzustellen.

Doch das ist häufig gar nicht nötig. Auch natürliche Blutdrucksenker können die Gefahr, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, reduzieren.

Natürlicher Blutdrucksenker

Neben einigen homöopathischen Mitteln können auch bestimmte Kräuter und Heilpflanzen zu einem gesunden Blutdruck beitragen. Dazu gehören unter anderem: 

Natürliche Blutdrucksenker

- Petersilie

- Thymian

- Rosmarin

- Melisse

- Baldrian

In erster Linie tragen diese Kräuter zur Beruhigung bei. Denn nicht selten ist Stress ein Auslöser für Bluthochdruck. Der Vorteil dieser natürlichen Blutdrucksenker ist, dass sie keinerlei Nebenwirkungen haben im Vergleich mit Medikamenten.

Besonders der Verzehr von zu viel Salz kann den Blutdruck in die Höhe treiben und zu ungesunden Werten führen. Wer die tägliche Salzzufuhr auf ein Minimum reduziert und als Ersatz Kräuter verwendet, senkt seinen Blutdruck auf natürliche Weise.

Weitere natürliche Blutdrucksenker sind unter anderem Bananen, Kiwis und Wassermelonen.

Natürliche blutdrucksenkende Mittel

Die Patienten, die unter Bluthochdruck leiden, sollten lieber selbst zum Kochlöffel greifen und auf Fast food und Fertiggerichte verzichten. Zudem kann der Verzicht auf Weißmehlprodukte und rotes Fleisch dazu beitragen, den Blutdruck zu senken. Stattdessen sollten Betroffene zu Fisch und ausreichend Obst und Gemüse greifen.

Natürlicher Blutdrucksenker: Petersilie als helfendes Mittel

Als besonders wirksamer natürlicher Blutdrucksenker gilt die Brennnessel. Sie enthält wichtige Stoffe, die gegen erhöhten Blutdruck wirken. Dazu gehören unter anderem Folsäure, Eisen und Magnesium. Gleichzeitig wirkt die Brennnessel entwässernd.

Wenn im Körper zu viel Wasser gespeichert wird, entsteht häufig Bluthochdruck. Durch die entwässernde Eigenschaft der Brennnessel wird der Blutdruck reguliert.

Doch wie nimmt man Brennnesseln zu sich? Die sicherlich einfachste Methode ist das Trinken von Brennnessel Tee, welcher in Apotheken und Reformhäusern erhältlich ist. Bis zu zwei Liter sollten täglich konsumiert werden. Natürlich kann man auch selbst Brennnessel Blätter sammeln und daraus einen Tee aufbrühen. Zusätzlich gibt es noch andere Brennnessel Produkte wie zum Beispiel Tabletten, Dragees oder Pulver. Wer wenig Zeit hat (Hoher Blutdruck Ursachen) oder keine großen Mengen trinken kann, steht diese Variante offen.

Natürliche blutdrucksenkende Mittel

Zum Thema natürliche blutdrucksenkende Mittel haben wir nun schon einiges gesagt. Das absolute Highlight ist jedoch ein ganz einfaches: Die Rote Beete. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die rote Knolle eine äußerst positive Wirkung auf den hohen Blutdruck hat.

Natürliche Blutdrucksenker: Mittel die man in der Natur findet

Natürliche blutdrucksenkende Mittel aus der Natur

Rote Beete kann man auf unterschiedliche Arten zu sich nehmen:

- Saft

- Frisch als Salat

- Verarbeitet in einem Smoothie

- Suppe

- Eingekocht als Kompott

Schon 250 ml Rote Beete Saft sollen den Blutdruck für einen Zeitraum von 24 Stunden messbar senken (Homöopathische Mittel gegen Bluthochdruck).

Neben diesen positiven Eigenschaften für den Blutdruck ist die Rote Beete auch sehr gesund. Sie steigert zum Beispiel die Ausdauer bei sportlicher Betätigung und stärkt das körpereigene Immunsystem (Schwankender Blutdruck Ursache). Nebenbei hat sie gute Auswirkungen auf Nägel, Haare und Haut.

Die Rote Beete ist außerdem ein einheimisches Gemüse, welches relativ günstig zu erwerben ist. Bei der Lagerung sollte darauf geachtet werden, dass die Knolle es kühl und dunkel mag. Doch Achtung: Wer zu Nierensteinen neigt, sollte besser auf den Verzehr von Rote Beete verzichten.


©

Wichtig:

Diese Webseite dient alleinig der Information und beinhaltet nur allgemeine Hinweise. Unsere bereit gestellten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung oder -medikamentation verwendet werden. Ein Facharzt ist immer zur Diagnose und vor der Behandlung zu Rate zu ziehen.

  

Bluthochdruck was tun (Startseite)


Beschwerden
Hoher Blutdruck
Arterielle Hypertonie
Hoher Puls
Niedriger Blutdruck Symptome
Hoher Blutdruck Symptome
Schwankender Blutdruck


Hilfe
Blutdruck senken
Blutdruck messen
Bluthochdruck Ernährung
Bluthochdruck natürlich senken
Bluthochdruck Homöopathie


 
Informationen
Normaler Blutdruck
Bluthochdruck Werte
Optimaler Blutdruck
Blutdrucksenkende Mittel
Bluthochdruck Medikamente
Bluthochdruck Ursache

Natürliche Blutdrucksenker

Essentielle Hypertonie

Systolischer Blutdruck

Diastolischer Blutdruck

 

 

Datenschutz

Impressum